jetzt kostenlos
neu anmelden
  

Raid mit IDE platten ??

Sonstiges

Profil
17.03.09, 20:33 Uhr

Hey leute
is vill ne komische frage , wollte aber mal wissen , wies mit 2 identischen 40GB western digital platten (IDE) im raid verbund aussieht ??
kann man da was machen , oder geht raid mit ide net ??
hoffe auf schnelle antworten , mfg
Saufkopp92clp

 
 
Gelöschter User
17.03.09, 20:47 Uhr

Ist möglich.
Brauchst halt nur nen Raid-Controller (PCI Karte).
Allerdings ist bei ATA-Platten die Übertragungsgeschwindigkeit lange nicht so hoch wie bei S-ATA.

 
 
Gelöschter User
17.03.09, 20:50 Uhr

 

Brauchst halt nur nen Raid-Controller (PCI Karte).


Oder nen verbauten Chip auf dem Mainboard. Wobei da gerne über die "Leistungsfähigkeit" gestritten werden darf.

 
 
Gelöschter User
17.03.09, 21:01 Uhr

Klaro geht auch mit IDE ein RAID Verbund, musst halt nur einen Controller haben, entweder onBoard oder nachgerüstet als PCI(e) Karte.
Es gibt unter Windows auch ein "Software-Raid", kann man aber nur von abraten aufgrund höherer Komplexität und Ausfallrate.

Wobei man zur Erhöhung der Datensicherheit
1. keine so alten Platten nimmt
2. keine gleiche Baureihe, wegen möglicher Serienfehler
3. verschiedene Hersteller verbaut

Für privat und ohne große Ansprüche gehen natürlich auch 2 kleine ältere Platten. Auch als Arbeitsplatten im Videobereich sehe ich da (bis auf die Größe) keine Probleme so denn man das fertige Material woanders lagert.

 
 
Gelöschter User
17.03.09, 23:23 Uhr

Ich habe das mal mit einem RAID-Controller (PCI) und zwei 160GB IDE Platten von WD probiert. Die Idee war gut. Leider hatte der Controller keine eigene Dingsbums-Einheit verbaut und so brauchte der ganze Spaß ganz schön CPU-Ressourcen.
Mit einem Controller über 40€ würde man dieses Problem wohl umgehen....aber ich bin dieser Idee dann auch nicht weiter nachgegangen un habe das teil zurückgeschickt.

 
 
Gelöschter User
17.03.09, 23:39 Uhr

@Sputki
Da wird man mit 40€ leider nich weit kommen.
Selbst bei der eBucht braucht man etwas Glück nen aktiven Controller für rund 50€ zu bekommen und das sind dann meistens "etwas" ältere Dinger.

@Topic
Gute RAID-Controller gibts von Adaptec, 3Ware, etc allerdings kosten die auch etwas mehr.
Ein normaler Software-RAID-Controller sollte aber für den Heimgebrauch ausreichen.
Würde aber immer eine Karte nem Onboardchip vorziehen, da ich die Karte in nen neuen/anderen Rechner mitnehmen kann. Das Problem ist nämlich [meistens], dass wenn das Board mal getauscht wird (defekt oder was auch immer), das RAID nach dem Wechsel nicht mehr tut, weils ein anderer Controller auf dem Board ist. Das RAID wieder herzustellen ist dann meistens mit einem hohen Zeitaufwand behaftet bishin zu nicht möglich.

Zu den beiden 40GB Platten: Frag einfach mal beim PC-Laden deines Vertrauens nach, vielleicht haben die noch ne alte Karte rumliegen, die sie dir für ein paar Euros überlassen oder sogar schenken.
Wie schon gesagt Geschwindigkeitstechnisch wird dich das nicht vom Stuhl reißen - egal weche Art von RAID du basteln möchtest. Technisch ist ein ATA-RAID aber kein Problem.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen
Greetz
Der Neger

 
 
Gelöschter User
18.03.09, 01:52 Uhr

@ Oberneger

 

@Sputki
Da wird man mit 40€ leider nich weit kommen.



Bei meiner alten Ronte reichen solche Bauteile. ^^
Externes Bild

 
Profil
18.03.09, 22:17 Uhr

da es hier offensichtlich um Low-Budget geht würde ich definitiv nicht zu einem hardware-controller raten (der kostet ja mehr als die Platten an sich ^^). Da IDE Platten sowieso nicht besonders schnell sind ist auch die Geschwindigkeit nich so schlimm und als Heim-Anwender ist das sowieso nicht so besonders von Belang normalerweise - sprich nimm nen Softwareraid damit bist du wohl besser beraten. Wenn du sagst, was du damit vor hast wärs natürlich wesentlich einfacher das ganze einzuschätzen
Außerdem - billige,gebrauchte,alte Raidcontroller - was machst du wenn der den Geist aufgibt? da gibts wesentlich mehr und wahrscheinlicher Probleme als bei nem Softwareraid

PS:Nen vernünftiger Software Raid is je nach Level sogar schneller als ein schlechter Controller und das die ne höhere Ausfallrate haben (wohl gemerkt im low budget bereich - mit vernünftigen kann sich nen softwareraid natürlich nicht messen ) wäre zumindest mir neu


Tripping through the life fantastic
DreamTheater, Buckethead, King Crimson - Progressive Metal/Rock vom feinsten
nicht ohne:T&A TMR 160 + Cyrus Two&Cyrus PSX

 
Profil
31.03.09, 10:40 Uhr

danke nochmal für die ganzen antworten ...........
mit dem raid wollte ich eig nur erreichen , dass ich nicht immer bei jeder einzelenen platte auf die ohnehin schon kleine kapazität achten muss .......
der server sollte nur für kleinere datenmengen im lokalen netzwerk sein und meine HP bereitstellen , sowie ein paar kleinere downloads (ca 20 mb pro datei)
da die kapazität nur knapp 200 gb beträgt (3 mal die gleiche western a´ 40 gb)
und eine excelstore 80 gb als systemplatte dient, is die leistung auch limitert durch eine athlon xp mit 1700 mhz und 2 gb sdram ........
auf die geschwindigkeit kommts mir sowieso nich an , der is halt auch nur mit ner 2000er leitung ans netz angebunden

 
 
Gelöschter User
31.03.09, 14:35 Uhr

Also willste ein Striped RAID machen. Kann ich nicht empfehlen. Geht eine Platte hopps, sind alle Daten Pfutsch. Wenn du auf 40 GB verzichten kannst, dann mach die als RAID 5, vorausgesetzt du hast nicht allzuviele Schreibvorgänge. Hätteste also effektiv 80 GB zur Verfügung und geht eine Platte hopps, lassen sich die Daten mit den anderen beiden Platten wiederherstellen. Feine Sache